Manuela Bouwers, Diplom Soz.-Arb., BCaBA

Manuela Bouwers arbeitete nach Abschluss ihres Studiums zur Diplom-Sozialarbeiterin in London, wo sie von 2005 bis 2007 für das Sozialamt in der Abteilung „Children with disablities" tätig war und zum großen Teil Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung und ihre Familien betreute.  Im September 2007 zog sie nach Zaragoza, Spanien, wo sie an einem zweisemestrigen Autismus-Projekt der Universität Zaragoza teilnahm. Innerhalb dieses Projektes arbeitete sie mit einem Kind mit der Doppeldiagnose Down-Syndrom und ASS und betreute einen Erwachsenen mit Asperger-Syndrom. 2008 nahm sie in Madrid das Teilzeitstudium „ABA als Intervention bei Autismus-Spektrum- und verwandten Entwicklungsstörungen“ auf, das auf die Zertifizierung durch das Behavior Analyst Certification Board vorbereitet. Während des Studiums absolvierte sie ein halbjähriges Praktikum in dem Zentrum „Al-Mudaris" in Cordoba, Spanien, in dem nach ABA-Prinzipien unterrichtet wird. Von 2010-2014 arbeitete sie als ABA/VB–Beraterin für die Knospe-ABA GmbH und legte 2011 ihre Prüfung zum BCaBA ab. Nachdem sie die Geschäftsleitung bereits vor und während der Gründung des Therapiezentrums Glückspilze unterstützte, ist sie seit 2014 dort angestellt und hauptsächlich für die Entwicklung von Förderprogrammen, Supervision der Therapeuten sowie Beratung von Eltern und Schulen/Kindertagesstätten verantwortlich.